Deine Intimrasur

Sexshop

Jeder hat sich schon ein mal Gedanken darüber gemacht. Soll ich? Oder soll ich doch nicht? Macht man das überhaupt noch? Oder ist das Ganze schon wieder out? So viel Verwirrtheit über ein so einfaches Thema. Und dennoch ist die Unsicherheit groß genug. In diesem speziellen Fall bei beiden Geschlechtern, doch bei Männern etwas mehr. Gut aufgearbeitete Infos über die Schambehaarung oder besser gesagt über die Entfernung, kannst du weiter unten lesen.


Enthaarungscreme
Rasierer für Damen


Doch woher kommt sie, die Rasur des Intimbereichs? Und macht man dies tatsächlich heute noch?

Bekannt war die Intimrasur schon sehr lange in der Menschheit, doch der globale Siegeszug von ihr kommt aus einer Richtung die die wenigsten vermuten würden. Im Koran ist durch die "Fitra" das Entfernen der Achsel- und Schambehaarung vorgeschrieben. Mindestens alle vierzig Tage soll man seinen Körper enthaaren, so steht es geschrieben. Früher durch Fädeln oder einem Mix aus Zucker und Zitronensaft, gibt es heute natürlich einige Möglichkeiten mehr. In der heutigen Türkei werden Fädeln noch heute verwendet. Als sich damals der Islam über die Welt verbreitete, wurde auch das Wissen über die Haarentfernung weiter gegeben. Somit kann gesagt werden das der Ursprung im Islam liegt, auch wenn die Griechen oder auch Ägypter dies regional bereits praktizierten. 

Aber entfernt man sich heute immer noch die Intimbehaarung?

Seit den 90`er Jahren ist der Trend zur Entfernung der Intimbehaarung nicht mehr weg zu denken. Eine repräsentative Studie aus dem Jahr 2009 kam zu nachstehendem Ergebnis: 84% aller jugendlichen Mädchen und 81% der Jungen enthaaren ihre Intimzonen. Bei zunehmendem Alter nimmt dieser Wert etwas ab. Es lässt sich aber nicht leugnen das sich der Trend weiter durchsetzen wird. Also ein klares JA! Man macht dies heute mehr denn je.


Penisreiniger
Rasierer für den Mann


Gibt es Trends zur Intimrasur?

Eindeutige Trends lassen sich nur schwer feststellen, da es regionale wie auch geschlechts- und altersspezifische Unterschiede gibt. Aber es lassen sich dennoch ein paar Fakten als eine Art Trend festlegen. Frauen rasieren sich oder enthaaren ihre Intimzonen öfter im Vergleich zu den Männern. Dies liegt wohl daran das es für Mädchen bereits in jungen Jahren klar ist das sie sich zum Beispiel die Achseln oder auch die Beine enthaaren. Männer wachsen in diesem Bereich immer noch zwischen zwei Welten auf und stehen deshalb vor mehr Unsicherheit. Eine weitere Tatsache ist das sich Menschen mit dem Alter von 45+ weniger rasieren im Vergleich zu jüngeren Menschen. Die Motive sind uns nicht ganz klar.

Bei jungen Männern hat sich klar der Trend hin zu kompletter Entfernung der Haare bei Achseln und Intimbereichen durchgesetzt. Selten wird man einen jungen Mann mit Behaarung in den Intimzonen antreffen. Bei den Damen ist ebenfalls die Achsel komplett rasiert. IM INtimbereich wird am häufigsten ebenfalls die Behaarung komplett entfernt, aber ebenfalls sehr oft der "Landestrich", also ein Streifen von oben nach unten, gelassen. Etwas seltener befindet sich über der Vagina noch etwas Behaarung. Und in Einzelfällen, aber immer öfter unter wenigen, kommt die komplette Intimbehaarung wieder komplett zurück.

Der "Nenastil" aus den 80-er Jahren (volle Behaarung unter den Achseln) scheint komplett aus der Mode gekommen zu sein.


Sexpraktiken
Fetisch


Die Häufigkeit der Haarentfernung

Die Frage der Häufigkeit ist Geschmackssache und abhängig von jedem Einzelnen. Also wie man will sozusagen. Die Situation der Nacktheit beim Duschen und Baden biete sich an. Wenn man keinen Rasierschaum zu Hause hat, sollte man zumindest Duschgel verwenden um die Haut/Haare etwas geschmeidiger zu machen. Personen berichten geteilt über Enthaarungscremen. Diese sollen zwar halten was sie versprechen, aber auf Dauer ziemlich auf das "Hygienebudget" drücken. Somit kostet Qualität einfache etwas mehr. Dies lässt sich aus eigener Erfahrung ebenfalls auf Rasierer legen. Die billigen Einwegrasierer reißen und ziehen mehr an den Haaren als das sie entfernt werden. Nicht selten bekommt man rote Punkte, Hautirritationen oder Pickel davon.


Das schöne Hüftgold
Der beschnittene Penis


Das PRO und CONTRA

Die Vorteile der Enthaarung

* Die Reinigung geht schnell und unkompliziert. Fix im Badezimmer zwischendurch die Achseln reinigen im Sommer. Warum nicht? In kürzester Zeit trocknet alles wieder.

* Die Chance auf Oralsex steigt. Die meisten Menschen geben Oralsex eine höhere Chance wenn der Geschlechtspartner enthaart ist. Dies trifft vor allem auf einen One-Night-Stand oder wenn man den Partner noch nicht so lange kennt zu.

 

Die Nachteile der Enthaarung

* Im Winter ist es natürlich kühler an besagten Stellen was die Gefahr einer Verkühlung erhöhen. Ein kleiner Pelz hält einfach wärmer.

* Die Chance auf Filzläuse stehen bei rasierten Körpern zwar niedriger, die Gefahr bleibt aber. So gesehen können die kleinen Biester bei mangelnder Hygiene auch bei rasierten Körpern kommen. Der Mensch wiegt sich bei einem kahl enthaarten Körper also in falsche Sicherheit und kann deshalb "fahrlässig" unhygienischer werden.


Sexberichte

Die Gerüchteküche

Wie bei jedem Thema welches nicht in der Öffentlichkeit besprochen wird, gibt es auch hier ein paar Gerüchte welche wir zerstreuen wollen.

 

* Der komplett rasierte Intimbereich kann nicht übel riechen!

FALSCH - Der Mensch schwitzt mit genau so wie ohne Körperbehaarung. Somit riecht man genau gleich. Die Reinigung der rasierten Intimbereiche sind allerdings leichter zu handeln. Dies macht eine Reinigung im Sommer zwischendurch einfacher.

 

*Nur Frauen enthaaren ihren Intimbereich!

FALSCH - Es sind zwar überwiegend Damen die unbehaart sind, es folgen jedoch immer mehr Männer. Die Frauen mögen es meist wenn Männer unbehaart sind. Dies ist Motiv genug für das "starke Geschlecht" dies auch umzusetzen. Frauen enthaaren sich öfter so das ein Teil der Behaarung bleibt. Männer enthaaren sich entweder ganz oder gar nicht.


Sexshop

Unser Fazit

Wir von Dunkle Begierde gehen davon aus das sich die meisten Menschen die Intimbehaarung entfernen und können dem auch etwas abgewinnen. Natürlich ist es immer Geschmackssache und es heißt ja: "Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom". Also in diesem Fall gibt es kein Richtig oder Falsch. Richtig ist was dir gefällt!!! Im Zweifelsfall kann man sich ja mal enthaaren und dann selbst urteilen. Wächst ja wieder nach. ;-)

Sei so wie du dir gefällst!

 

Deine Dunkle Begierde

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sabrina (Samstag, 18 Juli 2020 16:27)

    Ich trage teilweise Pelz. Ist aber eher Faulheit von mir. Wenn ich ein Date habe rasiere ich mich immer komplett.

  • #2

    Alfi (Montag, 17 August 2020 09:42)

    Eine rasierte Muschi ist eine Einladung zum Lecken.