Sexlexikon von Analsex bis Zoopholie

Anleitung für Sex

A

 

A2M

Englische Abkürzung für "Ass to mouth". Ob beim Facesitting oder auch einfach vom Partner am Anus verwöhnt werden mit der Zunge. (zum Blogartikel)

 

Asexualität

Personen die sich weder vom anderen noch vom gleichen Geschlecht angezogen fühlen.

 

Ageplay

Beim Ageplay werden in einem Rollenspiel verschiedene Alter angenommen im Verhalten. So kann es sein das zwei zwanzigjährige die Rolle als Baby und Mutter einnehmen.

 

Analbleaching

Die meisten Menschen haben um den Anus mit dem Alter eine stärkere Pigmentierung. Um dies optisch zu verändern wird dies praktiziert.

 

Analsex

Wie der Name schon verrät handelt es sich um das Eindringen des Penis oder eines Strapon in den Anus. Hier gilt es mit Vorsicht voran zu gehen. (zum Blogartikel)

 

Atemkontrolle

Der dominante Part kontrolliert die Atmung des passiven Part. Dies geschieht mit zudrücken des Hals, mittels Facesitting oder auch einfach den Mund und Nase zuhalten.

B

 

BDSM

Abkürzung für BD DS SM. Also Bondage, Disziplin, Unterwerfung und Sadomasochismus. Wird oft fälschlicherweise als Begriff für Bondage verwendet.

 

Bisexuell

Werden Menschen bezeichnet die mit Männern wie auch Frauen Sex haben. Sie sind weder homo noch heterosexuell. 

 

Blow Job

Hierbei handelt es sich um das Blasen. Also den Penis mit dem Mund und der Zunge zu verwöhnen.

 

Blutpenis

Penis welcher an Länge gewinnt in erigiertem Zustand. (zum Blogartikel)

 

Blümchensex

Romantischer Kuschelsex ohne einen Hauch von Fetisch oder hoher Leidenschaft. Kann jedoch auch sehr erfüllend sein. 

 

Bondage, BD

Erotische Fesselspiele bei dem ein Partner mit Hilfe spezieller Toys fixiert, angekettet oder fest gehalten wird. (zum Blogartikel)

 

Bottom

Auch als Sub bezeichnet. Es handelt sich hier um den unterwürfigen Part in einer Session.

 

Bukake

Ist im weiteren Sinn eine Gruppensexpraktik. Mehrere Personen ejakulieren auf eine Person. Meist in das Gesicht und dem Oberkörper.



C

 

CBT

Steht für Cook and Ball Tortour. Es handelt sich um einen Teil von SM. Ballbusting, Spanking, und vieles mehr. Einvernehmlicher Schmerz an Hoden und Penis. 

 

Cookring

Auf deutsch ein Penisring welcher das Blut im Pens staut.

 

Creampie

Das Herauslaufen von Sperma aus der Vagina oder dem Anus.

 

Cybersex

Bei Fernbeziehungen, gegen Bezahlung oder einfach so. Man reizt sich via Videotelefonie (Skype, Whatsapp, etc.) so weit auf bis sich jeder selbst zum Orgasmus bringt.

D

 

Deepthroating

Ist eine Variante des Oralverkehrs bei dem der erigierte Penis zur Gänze in den Mund aufgenommen wird. Auch als Kehlensex bekannt.

 

Dilator

Meist aus Silikon aber auch aus Metall erhältlich. Wird dem Mann oder der Frau in die Harnröhre eingeführt und ermöglicht eine neue Art der Stimulation.

  

Doggystyle

Sexualpraktik bei der ein Partner gebückt ist und von dem anderen so vaginal genommen wird. Natürlich auch liegend möglich. Bei dieser Stellung ist ein tieferes Eindringen in die Frau möglich.

 

Dom

Oft auch als Top bezeichnet. Es ist der dominante Part während einer Session. Teilweise geht dies auch in den kompletten Alltag über. Also 24/7.

 

Domina

Oft Herrin genannt, eine Frau die, meist gegen Bezahlung sexuelle SM Fantasien erfüllt. (zum Blogartikel)

 

 

Doppelpenetration

Wenn ein Partner doppelt penetriert, also gleichzeitig in Vagina oder anal genommen wird. Meist durch zwei Männer oder auch mittels Mann / Strapon oder zwei Strapon`s.

 

DS

Dominanz and Submission. Übersetzt bedeutet dies Dominanz und Unterwerfung.



E

 

Eiswürfel

Ideal für ein heißes Vorspiel. Durch die Kälte und dem tropfenden Schmelzwasser werden mehrere erogene Zonen perfekt stimuliert.

 

Ejakulation

Nennt man den Moment wen der Mann kommt und dabei sein Sperma austritt.

 

Elektrosex

Wird mithilfe von Elektroden oder Toys welche Reizstrom abgeben erlebt. Dies kann meist stufenlos eingestellt werden und von kitzeln bis hin zu Schmerzen gehen.

 

Escortservice

Sexuelle Dienstleistung (meist mobil oder in Wohnungnen). Im Vergleich zum klassischen Puff werden vor allem Fetischwünsche erfüllt.

F

 

Facesitting

Sexuelle Praktik in dem ein Partner mit dem Anus oder den Schamlippen auf dem Gesicht des anderen sitzt. (zum Blogartikel)

 

FFM

Abkürzung für Female, Female und Male. Es haben zwei Frauen gleichzeitig Sex mit dem selben Mann.

 

Fisting

Das Einführen der kompletten Hand in Vagina oder Anus. Durch die große Dehnung werden mehrere Stimulationspunkte zur gleichen Zeit stimuliert.

 

Fleischpenis

Penis welcher in erigiertem Zustand gleich lange ist wie in "neutralem" Zustand. (zum Blogartikel)

 

Footjob

Hierbei handelt es sich um die Stimulation des Penis mit den Füßen. Dies kann mit Massageölen bis hin zum Orgasmus führen.



G

 

Gang Bang

Auf den Punkt gebracht ist dies Gruppensex bei dem jeder mit der selben Frau Geschlechtsverkehr haben kann. Von einem Gang Bang wird ab drei Männern und einer Frau gesprochen.

 

G-Punkt

Einer der empfindlichsten Stellen bei Frauen. Leicht zu finden und zu stimulieren. (siehe Blogartikel)

 

Gleitmittel

Hilft um besser im Intimbereich zu gleiten. Sowohl für Anal als auch Vaginalverkehr. Teilweise mit stimulierenden Bestandteilen aber auch neutral auf Wasserbasis erhältlich.

 

Glory Hole

Ein Loch in einer Wand, meist auf Toiletten, an denen ein Mann seinen Penis durchsteckt. Auf der anderen Seite befindet sich der zweite, jedoch unbekannte Part welcher den Penis verwöhnt. Der komplette Sex läuft anonym ab.

H

 

Harness

Spezielles Gewand oder Umhängegeschirr mit dem sich der Sub fixieren und fesseln lässt.

 

Homosexuell

Wenn eine Person das selbe Geschlecht als Partner anvisiert. Kommt sowohl in der Tier als auch in unserer Welt vor.



I

 

Intimdusche

Spezielle Tools ermöglichen eine Intimdusche um etwa den Anus auszuspülen. Wird teilweise vor Analsex oder auch vor A2M gemacht.

 

Intimpiercing

Piercing im Intimbereich. Sowohl bei Frauen als auch bei Männern.

 

Intimrasur

Das komplette oder teilweise Entfernen der Intimbehaarung mittels Rasierer oder Enthaarungscreme. 

J

 

Jerck off

Englisch umgangssprachlich für Masturbieren. 

 

Jungfernhäutchen

Kleine Hautmembrane die durch Selbstbefriedigung mit Toys aber auch mit den Fingern reißen kann. Spätestens beim ersten Sex reißt das Jungfernhäutchen zwangsläufig.



K

 

Kavier

Umgangssprachlich für das ausscheiden von Exkrementen auf den passiven Partner.

 

Klitoris

Sensible Stelle an der Außenseite der Vagina. Viele Frauen können einen klitoralen Orgasmus erleben.

 

Kondom

Derzeit beste Verhütung vor den meisten Krankheiten wie auch ungewollter Schwangerschaft. Besteht meist aus Naturkautschuk.

L

 

Ladyboy

Meist junge Männer die sich wie Frauen kleiden und sexuelle Dienstleistungen anbieten. Oft wird bis zum Sex verheimlicht das es sich um einen Mann handelt.

 

Liebesschaukel

Fällt unter die Kategorie "Sexmöbel" und wird entweder an der Decke, Tür montiert oder freistehend hingestellt. Mit ihr ermöglichen sich Sexpositionen die sonst nicht möglich wären.



M

 

Masturbator

Gegenstück zum Vibrator. Der Mann dringt in den realistischen Masturbator ein und wird durch Vibrationen oder auch einfach durch die Bewegung bis hin zum Höhepunkt erregt.

 

MILF

Englische Abkürzung für Mother I Like to Fuck. Also auf deutsch: Eine ältere Dame die man im Bett haben möchte.

 

MMF

Abkürzung für Male Male Female. Eine Sexpraktik bei der zwei Männer gleichzeitig mit der selben Frau Sex haben.

N

 

Natursekt

Umgangssprachlich für das urinieren auf den Partner.

 

Nekrophilie

Sexuelle Zuneigung zu frisch gestorbenen Menschen. Durch die Medien immer wieder an die Öffentlichkeit gelangt. Ist in den meisten Ländern der Welt verboten.

 

Neunundsechzig 69

Ist eine Sexstellung im Oralverkehr. Wie die Zahl 69 sind die Köpfe der Partner gleichzeitig im Intimbereich des jeweils anderen. 

 

Nymphomanie

Ist ein gesteigertes zwanghaftes Verlangen nach Sex. Klingt für viele zwar reizvoll, ist für Betroffene eine Tortur. 



O

 

Oralverkehr

Der sexuelle Akt bei dem ein Partner von dem anderen mit dem Mund verwöhnt wird. Es fallen mehrere Praktiken unter diesen Begriff wie Blasen, Lecken oder auch der RIM Job.

 

Orgasmus

Absoluter Höhepunkt beim Sex. Unkontrollierbare Muskelkontraktion teilweise des ganzen Körpers. (zum Blogartikel

P

 

Peniskäfig

Käfig aus Metall oder Hartplastik welche es dem Mann nicht ermöglicht ein erigiertes Glied zu bekommen. Meist eingebaut um die Kontrolle über den Mann zu behalten in BDSM Sessions.

 

Petplay

Ein Part gibt sich in einer Tierrolle und wird entweder erzogen, liebkost, erniedrigt oder einfach als Tier gehalten.

 

Pheromone

Botenlockstoffe die anziehend auf das andere Geschlecht wirken. Meist in eigenen Pheromonparfums enthalten. (zum Blogartikel)

 

Potenzmittel

Arzneimittel und natürliche Stoffe die bei Männern und Frauen die Durchblutung fördert, die Adern erweitert für einen besseren Durchfluss oder die Hormonproduktion erhöht.

 

Prostatamassage

Die Stimulation an der Prostata des Mannes durch den Anus. Ist durch die Empfindlichkeit der Prostata sehr stimulierend für den Mann.

 

Prostitution

Angebot sexueller Dienste gegen Bezahlung. Meist ausgeübt von Damen aus ärmlicheren Ländern.

 

Public Sex

Englisch für öffentlichen Sex. Darunter fällt Sex auf Showbühnen oder auch unterwegs auf Parkplätzen, Veranstaltungen etc.



R

 

Rainbowkiss

Das ganze geschieht während sie ihre Tage hat. In der 69er Stellung behält sie sein Sperma und er ihre Blutung im Mund. Dann wird wild mit Zunge geküsst.

 

Reiterstellung

Die klassische Sexstellung unter den Europäern. Die Frau sitzt auf den Mann und "reitet" ihn.

 

RIM Job

Oft auch während des Facesitting gelebte Praktik. Der Anus des Partner wird mit der Zunge verwöhnt und massiert oder auch eingedrungen. (zum Blogartikel)

 

Rollenspiel

Sexuelles Spiel bei der man Rollen annimmt wie etwa ein Polizist, eine Krankenschwester, ein Einbrecher oder anderes. (zum Blogartikel)

 

Ruinierter Orgasmus

Meist wird dies von der Frau dominiert. Kurz bevor der Mann zum Orgasmus kommt bricht die Dame den Sex ab oder drückt den Penis fest zusammen um dann wieder weiter zu machen. Dies kann so oft geschehen wie die Dame will.

S

 

Session

Erotisches Szenario oder Begegnung mit BDSM Praktiken.

 

SM

Sadomasochismus, das Spiel mit Schmerz und Lust. Umgangssprachlich oft fälschlicherweise als BDSM bezeichnet.

 

Spanking

Bezeichnet einen Teil von SM. Es wird der Hintern wie auch die äußeren Geschlechtsteile mit Händen oder Hilfsmitteln geschlagen.

 

Strapon

Dildo oder Vibrator der an einem Gurt angearbeitet wurde. Mit ihm lassen sich Frauen doppelt pentrieren oder auch der Mann von der Frau. (zum Blogartikel)

 

Sub

Auch als Bottom bezeichnet. Es handelt sich hierbei um den unterwürfigen Part während einer Session.

 

Squirting

Wird bezeichnet wenn eine Frau "kommt" und dabei eine Mischung aus Scheidensekret und etwas Urin unter Druck ausscheidet. 

 

Swinger

Swinger sind Menschen die solo oder in einer Beziehung sind und in einen Swingerclub gehen. Dort herrscht ein offener Umgang gegenüber Sex aber absolut kein Zwang.

 

Switcher

Personen die sowohl in der Dom als auch in der Sub Rolle sein wollen und können.



T

 

Teebeuteln

Beim Teebeuteln wird der Hoden gegen das Gesicht geklatscht oder beim Sex in den Mund genommen. Dies kann sehr lustvoll und stimulierend sein.

 

Top

Auch als Dom bezeichnet. Der dominante Part während einer Session.

 

Transvestit

Mann der sich optisch als Frau attraktiv findet oder auch umgekehrt. Also eine Frau die sich als Mann attraktiv findet.

U

 

Umgekehrte Reiterstellung

Die Dame reitet den Mann während sein Blick auf ihren Rücken gerichtet ist.

 

Umschnalldildo

Auch Strapon genannt. Ein Dildo oder Vibrator hängt an einem Gurt um als Frau eine Frau oder einen Mann zu penetrieren oder aber auch um als Mann seine Frau doppelt zu penetrieren.

 

Upskirt

Eine Dame macht ein Foto von ihrem Intimbereich unter dem Kleid. 

 

Urologe

Facharzt für Männer welcher spezialisiert auf die Anatomie des Mannes ist. Das Gegenstück zum Frauenarzt. 

 



V

 

Vanilla

Menschen die Erotik abseits von BDSM erleben. Also "Nicht BDSM`ler".

 

Verhütung

Diverser Schutz vor ansteckenden Krankheiten wie auch ungewollter Schwangerschaften.

 

Vorspiel

Leidenschaftliche intime Berührungen welche dem Sex voraus gehen. Im Vorspiel bringt man sich gemeinsam auf den "Sex Level". Extrem wichtig für den weiblichen Orgasmus.

W

 

Wiener Auster

Sexstellung bei der die Frau auf dem Rücken liegt und die Beine nach oben ausgestreckt hat. Die Beine werden am Oberkörper des Mannes gelehnt. Es ist ein tieferes Eindringen dadurch möglich.

 

Wifesharing

Ein Fetisch bei dem die Frau mit einem anderen Mann Sex hat während der Partner zusieht. 



X Y Z

 

Zoophilie

Beschreibt eine sexuelle Neigung von Menschen zu Tieren. Meist nur eine Art von Tieren wie Hunde oder Pferde.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0