Fleischpenis oder Blutpenis

Fleischpenis oder Blutpenis

Vorteil oder Nachteil

Welche Vorteile hat der eine Penis vom anderen? Hat der Blutpenis Vorteile? Stehen Frauen auf Fleischpenisse? Und was haben eigentlich die Männer davon? Ob es einen Unterschied macht und welchen Penis du hast, kannst du weiter unten lesen!

Zugegeben, erotisch klingt weder das eine noch das andere Wort! Blutpenis und Fleischpenis klingen eher anatomisch und nicht nach etwas das man anfassen möchte. Doch es gibt sie beide, also werden wir damit leben müssen ;-) . 


Personalisierte Sextoys

20 zu 80

Folgender Fakt steht schon mal! Die Aufteilung unter den Männern in Europa steht laut Studien bereits fest: Zwanzig Prozent der Männer haben einen Fleischpenis zwischen den Schenkeln während die anderen achtzig Prozent der Männer einen Blutpenis ihr bestes Stück nennen können.


Die Anatomie des Penis

Der Penis ist ein Schwellkörper des Mannes welcher, wie der Name bereits verrät, anschwellt wenn der Mann erregt ist. Je erregter desto mehr. Der Penis besteht aus unzähligen kleinen Kammern die mit Blut geflutet werden wenn er steif wird. Bei einem Blutpenis ist die Muskelspannung welche das Blut staut höher wie bei einem Fleischpenis. So die einfache Erklärung.

Was hat man nun, einen Fleisch oder einen Blutpenis?

Dies lässt sich relativ leicht ermitteln. Wenn der Penis im erregten Zustand mindestens doppelt so lange ist wie im schlaffen Zustand, dann hat man einen Blutpenis. Wenn sich der Penis vom erigierten zum schlaffen Zustand zusammenzieht und nicht mehr als die Hälfte seiner Länge verliert, so hat man einen Fleischpenis.



Und was kann der Eine was der Andere nicht kann?

Die Welt ist sich einig: Es gibt keinen Unterschied! Beide sind zum Sex bereit wenn sich die Kammern mit Blut füllen und beide schrumpfen etwas zusammen wenn sich die Kammern wieder leeren. Wir sind uns nicht sicher ob man von Vorteilen oder Nachteilen sprechen kann. Jedoch legen Damen einen großen Wert auf die Optik des Penis. Und da kann man sagen was man will: Ein Fleischpenis ist im schlaffen Zustand einfach größer. Und das gefällt dem Großteil der Damenwelt und kommt auch in Pornos gut an. Im steifen Zustand gibt es keinen Unterschied! Da der Mann zwischen den Schenkeln Platz haben muss für zwei Hoden und seinen Penis, ist der Blutpenis auf jeden Fall besser im Alltag zu haben. Sei es im Sommer in Jeans oder einfach wenn man(n) mal auf dem Bauch liegen will. Somit können wir hier tatsächlich weder von Vor noch von Nachteilen sprechen.

Warum gibt es zwei unterschiedliche Penistypen?

Die Warum-Frage können wir leider nicht beantworten. Beide funktionieren und sind im Schnitt gleich lang im steifen Zustand. Aber wir könne sagen woher die Penistypen kommen. Wie bei den meisten körperlichen Merkmalen, kommt auch der Penis aus dem Erbgut der Väter. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch das ein Sohn einen Fleischpenis bekommt wenn der Vater auch schon einen hat. Dies ist von der Natur einfach so vorhergesehen. Da das Verhältnis mit 20 zu 80 jedoch sehr ungleich verteilt ist, ist die Wahrscheinlichkeit gegeben das der Fleischpenis mit der Zeit einfach verschwinden wird von dieser Welt. Dies wird zwar noch einige Generationen dauern, doch da beide Penistypen gleich aktiv sind wird der Blutpenis überleben. 


Fleischpenis

Wie Frauen das sehen

Frauen schätzen einen Penis in seiner Länge grundsätzlich länger als er tatsächlich ist. Somit sei den Männern schon einmal die Angst genommen zu kurz bestückt zu sein. Auch wissen die wenigsten Menschen das es zwei unterschiedliche Typen vom Penis gibt. Und diejenigen die es wissen denken nicht all zu viel darüber nach. Es spielt auch keine Rolle. Im Wesentliche kommt es doch nur darauf an das man mit seinem Penis Spaßt hat - sowohl die Frau als auch der Mann. Und das macht keinen Unterschied welcher Penistyp man nun ist oder auch nicht!

 

Steh zu dir selbst - wer sollte es sonst tun?

 

Deine

Dunkle Begierde


Kommentar schreiben

Kommentare: 0